Gerüchte: Google steigt in den High-Fashion-Markt ein

Dienstag, 16. November 2010
Diese Einladung verschickte Google an namhafte Fashion-Blogger
Diese Einladung verschickte Google an namhafte Fashion-Blogger

Google streckt offenbar seine Fühler nach neuen Geschäftsfeldern aus: Laut internationalen Medienberichten plant der Suchmaschinengigant den Einstieg in den Online-Fashionmarkt. Morgen soll Google im Rahmen einer Veranstaltung die neue Plattform Boutiques.com launchen. Zu dem neuen Portal will sich Google auf Anfrage von HORIZONT.NET nicht äußern. Ein Sprecher bestätigt lediglich, dass es am morgigen Mittwoch ein Event in New York geben werde, zu dem insbesondere Werbekunden aus dem Modemarkt eingeladen seien.

Offenbar will Google auf der Plattform Produkte von Designern und Modeshops bündeln. Das Unternehmen soll bereits 19 Designer von einer Zusammenarbeit überzeugt haben. Auch personalisierte Shops der US-Schauspielerinnen Sarah Jessica Parker ("Sex and the city") und Katie Holmes sollen integriert werden. Der Verkauf erfolgt angeblich über die jeweiligen Seiten der Partner.

Auf Boutiques.com sollen die Nutzer die Möglichkeit zur Personalisierung haben. Durch Verlinkungen, erweiterte Suchmöglichkeiten und die Verknüpfung mit Social Media will Google es den Designern erlauben, weitere Unterhaltungselemente zu ihrer Marke anzubieten. So können diese beispielsweise über Youtube Videos zu aktuellen Kollektionen zeigen.

Die noch nicht freigeschaltete Domain Boutiques.com gehört Like.com, ein Start-up, das Google Ende August übernommen hatte. "Wir waren die Ersten, die eine visuelle Suche für Online-Shopping angeboten und die ein automatisches Empfehlungssystem für Kleidung entwickelt haben. Den Zusammenschluss mit Google sehen wir als eine Möglichkeit an, unsere Visionen und unser Engagement auszuweiten", bestätigte Munjal Shah, Gründer und CEO von Like.com, damals den Kauf. Über die Like-Suchmaschine können Nutzer nach Kleidungsstücken oder Accessoires suchen. Like präsentiert dann eine Auswahl aus den angeschlossenen Shops. jm
Meist gelesen
stats