Germeraad wird Europa-Chef von The Media Edge

Mittwoch, 11. April 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europa WPP Young & Rubicam Afrika USA Deutschland Focus Digital


Hans Germeraad ist der neue Chef des WPP-Medialabels The Media Edge (TME), das Young & Rubicam vor zwei Jahren gegründet hat. Germeraad ist dort künftig für die Märkte in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika zuständig. Erklärtes Ziel ist es, "TME in Europa so stark zu machen, wie in den USA".

Im Ranking des Pariser Recma-Instituts kam TME mit Billings in Höhe von 7,9 Milliarden Dollar auf Rang 7. In Deutschland spielt TME jedoch kaum eine Rolle. Ob die bestehende Kooperation mit CIA bestehen bleibt, ist jedoch unklar. Germeraad betont jedoch, "dass TME in Deutschland eine eigenständige Brand bleibt". Synergien mit der WPP-Mediaschwester Mindshare sind aber wohl nicht aussgeschlossen.

Germeraad war zuvor CEO der HMS&Carat-Gruppe, die er Mitte 1999 verließ. Daraufhin stieg er bei Interactive Marketing Partner in Hamburg ein, die im Herbst 2000 Konkurs anmeldete und wenig später von Focus Digital gekauft wurde.
Meist gelesen
stats