Germany.Net gründet Geschäftsbereich Voice für Internet-Telefonie

Montag, 23. Februar 1998

Die Frankfurter Callisto Germany.Net GmbH sieht in der Sprachkommunikation über das Internet einen bedeutenden Zukunftsmarkt. Um das erwartete Marktpotential rechtzeitig ausschöpfen zu können, hatder Online-Dienst des privaten Telekommunikationsunternehmens Otelo jetzt den Geschäftsbereich Voice gegründet. Damit können zunächst Firmenkunden mit einem herkömmlichen Telefon innerhalb der City-Bereiche von Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München Internet-Telefonate führen. Zusätzlich werden internationale Verbindungen ermöglicht. In einer zweiten Phase soll dieses Angebotauch für Privatkunden geöffnet werden. Nach Einschätzung von Germany.Net-Geschäftsführerin Michaela Merz bildet die paketvermittelte Übertragung von Sprache eine kostengünstige Alternative zur konventionellen Telefonie. Technische und infrastrukturelle Hürden für eine erfolgreiche Markteinführung der Internet-Telefonie seien weitgehend überwunden. Damit stelle auch die künftige Übertragung von Sprache, Bild, Ton und Daten auf einer Leitung keine bloße Vision mehr dar. Merz: "Multimedia wird erst dann zur vollen Anwendung kommen, wenn diese technologische Herausforderung bewältigt ist. Die Internet-Telefonie bahnt dieser Entwicklung den Weg."
Infolinks:
Germany.Net, Otelo
Meist gelesen
stats