German Hot 100 kommt mit Printkampagne

Mittwoch, 06. März 2002
-
-

Der Online-Fachinformationsdienst German Hot 100 geht mit einer Printkampagne in die Werbeoffensive. Die Anzeigenmotive, die sich auf eine rein typografische Darstellung beschränken, stammen aus der Feder von Rheinfaktor in Köln und sollen zudem durch Online-Werbemaßnahmen ergänzt werden. Mit dem Claim "Wissen was wächst" will German Hot 100 in erster Linie den Wissensvorsprung seiner Abonnenten thematisieren.

Das Tochterunternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt, das in erster Linie die Zielgruppe der Analysten, Investoren, Start-ups und Berater mit Hintergrundinformationen zur deutschen Wachstumsszene versorgt, wird mit seinen Anzeigen vor allem in den verlagseigenen Titeln wie "Handelsblatt", "Wirtschaftswoche", "Finanzbetrieb" und "Mergers & Acquisitions" vertreten sein. Die Kampagne läuft zunächst bis zum Sommer und soll eventuell auch auf verlagsfremde Printmedien ausgeweitet werden.
Meist gelesen
stats