Gerdes löst Griess als Chef von Sony Deutschland ab

Mittwoch, 25. Mai 2005

Nach einer über 35-jährigen Karriere im Hause Sony geht Wolfdieter Griess, Managing Director von Sony Deutschland im Juli 2005 in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Manfred Gerdes, der bereits seit Februar 2005 als Mitglied des Management-Boards den Bereich "Business" und damit alle Sales- und Marketing-Aktivitäten für das komplette Produktsortiment von Sony Deutschland leitet. Gerdes war zuvor Geschäftsführer der Schwestergesellschaft Sony Computer Entertainment Deutschland (SCED).

Griess hatte seine Sony-Laufbahn 1970 im deutschen Vertrieb begonnen, wo er zehn Jahre tätig war. Danach wechselte er zunächst für drei Jahre zur Firma WEGA, um dann zehn Jahre lang im Marketing von Sony Deutschland zu arbeiten. Nach dieser Zeit übernahm er Aufgaben in verschiedenen europäischen Sony Führungspositionen, bevor er vor knapp zwei Jahren zu Sony Deutschland zurückkehrte. kj
Meist gelesen
stats