Gerd Gebhardt verlässt Warner Music

Montag, 17. September 2001

Gerd Gebhardt wird Warner Music Europe in London zum 30. September verlassen. Er war President Warner Music Central & Northern Europe. Gebhardt wird sich künftig aber weiterhin dem Musikgeschäft widmen. Er ist unter anderem Präsident der deutschen Phonoakademie und Vorsitzender der deutschen Echo Awards. Zu Warner Music stieß er 1983.

Paul-Rene Albertini, President Warner Music Europe, kündigt für die Zukunft eine Umstrukturierung von Warner Music Central & Northern Europe an. Ab sofort werden die Geschäftsführer der Schwestergesellschaften in Zentral- und Nordeuropa, die bisher Gebhardt unterstellt waren, direkt an Albertini berichten.

Die von dieser Umorganisation betroffenen Firmen sind Warner Music Benelux, Warner Music Denmark, Warner Music Finland, Warner Music Germany, Warner Music Norway, Warner Music Sweden und Warner Music Switzerland.
Meist gelesen
stats