Georg Kofler verlässt Premiere/ Michael Börnicke wird Nachfolger

Montag, 13. August 2007
Übernimmt das Ruder: Michael Börnicke
Übernimmt das Ruder: Michael Börnicke

Der Vorstandsvorsitzende von Premiere, Georg Kofler, verlässt überraschend den Pay-TV-Anbieter zum 31. August. Das Unternehmen teilte mit, dass er den Aufsichtsrat um die vorzeitige Auflösung seines Dienstvertrags gebeten habe. Grund für den Rücktritt ist laut Kofler seine "persönliche Lebensplanung". Neuer Vorstandschef wird Michael Börnicke, der bisher Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Premiere war. "Mehr Exklusivität im Programm, die Steigerung der Abonnentenzahl und des Umsatzes pro Abonnement (ARPU) sind meine vorrangigen Ziele für die kommenden Jahre. Hier setze ich auf Kontinuität und werde die von Georg Kofler vorgenommenen Weichenstellungen weiterführen," kündigt der neue Vorstandsvorsitzende an. Als neuer Finanzvorstand wurde Alexander Teschner, bisher stellvertretender Finanzvorstand, berufen.

Kofler hat bereits Zukunftspläne: "Ich beabsichtige, als führender Gesellschafter eine Unternehmensgruppe aufzubauen, die sich in ausgewählten Wachstumsmärkten positioniert, allerdings nicht in der Medienbranche." Kofler hatte sich in der vergangenen Woche von seinen Premiere Aktien - 1,227 Millionen Stück, dies entspricht 1,25 Prozent des Grundkapitals der Premiere AG - getrennt. Die Aktien wurden über die Börse veräußert. se
Meist gelesen
stats