Georg Kofler kauft sich bei Premiere ein

Donnerstag, 20. Februar 2003

Die Anteile der neuen Gesellschafter von Premiere stehen fest: Die Investorengruppe Permira übernimmt 65,13 Prozent des Pay-TV-Senders. Die Bayerische Landesbank und die Hypo-Vereinsbank übernehmen je 10 Prozent, die österreichische Bank für Arbeit und Wirtschaft 3,5 Prozent.

Das Management des Senders wird mit 11,37 Prozent beteiligt, davon hält Premiere-Chef Georg Kofler 10,09 Prozent. Die neuen Gesellschafter verpflichten sich, Premiere mit neuem Kapital von bis zu 220 Millionen Euro auszustatten. Der Sender rechnet bis Jahresende mit 2,9 Millionen Abonnenten. Der operative Break-even wird von Kofler im 1. Halbjahr 2004 erwartet. sch
Meist gelesen
stats