"Geo" kommt nach Griechenland

Dienstag, 16. Mai 2006

Der Gruner+Jahr-Titel "Geo" kommt nun auch in den griechischen Zeitschriftenhandel. Der Monatstitel erscheint unter der Chefredaktion von Panagiotis Liakos mit einer Druckauflage von 40.000 Exemplaren zum Einführungspreis von 2 Euro, der spätere Copypreis beträgt 3,30 Euro. Die Inhalte liefert größtenteils die Hauptredaktion in Hamburg, zusätzliche Inhalte steuern die nationalen Redaktionsteams bei. Parallel zum "Geo"-Launch in Griechenland geht die Website www.geomagazine.gr online.

Die internationale "Geo"-Familie umfasst insgesamt dreizehn Länder: Im vergangenen Jahr hatte der Verlag Ausgaben in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Rumänien, Kroatien, der Türkei und Italien auf den Markt gebracht. Im April 2006 folgte der Launch in Slowenien.

Herausgegeben wird "Geo Griechenland" vom Verlag G+J/Daphne, an dem G+J seit November 2005 mit 50 Prozent beteiligt ist. se

Meist gelesen
stats