Genion-Kampagne: O2 lässt Beckenbauer und Engelke gemeinsam antreten

Donnerstag, 24. April 2003
-
-

Der Mobilfunker O2 will den Vertragstarif Genion in Zukunft zum zentralen Aushängeschild der Marke machen. Für den Vertragstarif, der Kunden neben vergünstigten Gesprächen in der so genannten "Homezone" unter anderem auch eine zusätzliche Festnetznummer bietet, startet im Juni eine breit angelegte Werbekampagne aus der Feder der Düsseldorfer Stammagentur Grey. In den Printanzeigen und dem TV-Spot - einer gemeinsamen Arbeit von Regisseur Olaf Heine und der Hamburger Filmproduktion Erste Liebe - werden mit Ex-Fußballgott Franz Beckenbauer und TV-Ulknudel Anke Engelke erstmals beide Promi-Testimonials von O2 zu sehen sein.

Die Kampagne ist Teil einer Neuausrichtung der Werbestrategie von O2. Laut Gerhard Mayrhofer, Senior Vice President Sales & Marketing Consumer bei O2 Germany, will das Unternehmen ein Jahr nach seiner Umbenennung von Viag Interkom in O2 den Produkten in der Kommunikation einen höheren Stellenwert einräumen. "Nach der erfolgreichen Einführung der Marke O2 wollen wir diese nun noch stärker mit Inhalten aufladen", so Mayrhofer. mas

Mehr zur Markenstrategie von O2 lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT (17/2003) vom 24. Mai.
Meist gelesen
stats