Generalstaatsanwalt von Kalifornien prüft Google-Yahoo-Deal

Freitag, 12. September 2008
Google-Yahoo-Kooperation: Konzentration von Marktmacht befürchtet
Google-Yahoo-Kooperation: Konzentration von Marktmacht befürchtet

Die geplante Werbepartnerschaft zwischen den Internetunternehmen Google und Yahoo stößt auf immer größeren Widerstand. Das Abkommen nimmt jetzt auch Jerry Brown unter die Lupe. Er ist Generalstaatsanwalt von Kalifornien, wo beide Unternehmen ihren Hauptsitz haben. Medienberichten zufolge habe er aber noch keine offizielle Untersuchung eingeleitet, sondern sich lediglich Dokumente zu diesem Fall vom US-Justizministerium zuschicken lassen.  Die Behörde bereitet gerade ein Wettbewerbsverfahren gegen die Konzerne vor.

Rückendeckung bekommen die Kartellrechtler von der Association of National Advertisers, die Werbungtreibende wie Procter & Gamble und McDonald's vertritt. Verband und Behörden fürchten, dass die Kooperation der Unternehmen zu einer Konzentration von Marktmacht führt, was eine Wettbewerbsverzerrung und steigende Werbepreise zur Folge haben könnte. Yahoo hat die Partnerschaft im Juni angekündigt, um die Übernahme durch den Softwarekonzern Microsoft zu verhindern. bn
Meist gelesen
stats