Gemeinschaftsinitiative "Deutschland packt's an zündet zweite Stufe

Freitag, 08. März 2002

Die Gemeinschaftsinitiative "Deutschland packt's an!" will ihrem Anliegen mit zwei neuen Kampagnen wieder neuen Schub geben. Mit dem Claim "Durch Deutschland muss ein Ruck gehen! Worauf warten wir?" wird dabei bewusst an eine Berliner Rede von Altbundespräsident Roman Herzog erinnert. Herzog ist zugleich Schirmherr der Aktion, mit der Verlage, Fernsehsender und Werbewirtschaft der Rezessionsangst begegnen wollen.

Das Motiv wurde von der Agentur 12Cylinders, Hamburg, entwickelt und wird auf mehr als 51.000 Plakaten bundesweit ab Montag eingesetzt. Die Plakatflächen werden vom Fachverband Außenwerbung gesponsert. Der Bruttowert der Kampagne beträgt rund 8,7 Millionen Euro.

Im Rahmen der zweiten Kampagne, die die Agentur Hager Moss Commercial in Zusammenarbeit mit Scholz & Friends kreiert hat, sind ab Ende nächster Woche abwechselnd auf allen Privatsendern TV-Spots zu sehen. Diese rufen mit dem Claim "Trau Dich" zu mehr Selbstvertrauen und Mut zur Erneuerung auf. Ende März ergänzen Plakate und Citycards die Spots..
Meist gelesen
stats