Gartner: Europäische Unternehmen verschlafen B2B-Internet-Commerce

Montag, 02. April 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Marktforschungsunternehmen Europa


Nach Einschätzung des Marktforschungsunternehmens Gartner ist die Entwicklung des B2B-Internet-Commerce in Europa deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Zwar seien die Internet-Transaktionen im B2B-Bereich im vergangenen Jahr um 294 Prozent auf insgesamt 81 Milliarden Euro angewachsen. Doch insgesamt würden nur 0,3 Prozent aller Transaktionen zwischen Unternehmen übers Internet abgewickelt, so die Marktforscher.

Die Ursache sei vor allem der zu geringe Fluss von Risikokapital, wodurch viele Projekte in diesem Bereich gelähmt würden. Langfristig sei aber dennoch mit dem Durchbruch des B2B-Internet-Commerce in Europa zu rechnen: Allein in diesem Jahr erwartet Gartner einen Anstieg der Umsätze auf 209 Milliarden Euro. Bis 2005 sollen die Umsätze laut Gartner sogar auf 1,94 Billionen Euro anwachsen. Damit würden rund sechs Prozent aller europäischen B2B-Transaktionen im Internet stattfinden.
Meist gelesen
stats