Games werden für das Marketing immer wichtiger

Donnerstag, 04. November 2010
-
-

Spiele - und zwar sowohl on- wie offline - werden für das Marketing in Zukunft eine immer stärkere Rolle einnehmen: Diese These stellte Birgit Gebhardt, Geschäftsführerin des Trendbüro Hamburg, im Rahmen der Verleihung der Ad & Value Adwards der Egmont Media Solutions auf. In den vergangenen Jahren habe sich laut Gebhardt gezeigt, dass die Konsumenten von Unternehmen mehr Transparenz im Umgang mit ihren Produkten fordern. Eine Möglichkeit darauf zu reagieren sei, auf spielerische Art und Weise in den direkten Dialog mit den Kunden zu treten. Gebhardt: "Über den Spieltrieb können einerseits Produkte beworben werden. Andererseits sind Konsumenten über Spiele eher bereit, ihre Wünsche zu äußern. Das ist das Ende der einseitig kommunzierten Markenbotschaft." Aus ihrer Sicht erübrigen sich damit auf lange Sicht viele klassische Testphasen, wie beispielsweise die Marktforschung. Der diesjährige Ad & Value Award von Egmont Media Solutions in der Kategorie Online geht an den Spielehersteller Nintendo. Den Leserpreis für die beste Printanzeige erhält Nestlé. hor
Meist gelesen
stats