"Gala" trommelt mit Kampagne für erweiterte Website

Donnerstag, 24. Januar 2013
Die neue Website soll mit Schwarz- und Goldtönen den Premium-Anspruch von Gala.de betonen
Die neue Website soll mit Schwarz- und Goldtönen den Premium-Anspruch von Gala.de betonen


Das People-Magazin "Gala" baut seine Website und das mobile Angebot aus. Ab sofort bekommen Königshäuser und deutsche Promis mehr Platz eingeräumt. Der Ausbau wird von einer Kampagne mit einem Mediavolumen im mittleren Millionenbereich begleitet. Mit der neuen Rubrik "Royals" bekommen die Königs- und Fürstenhäuser dieser Welt auf Gala.de ihre eigene Spielwiese. Mit der Unterrubrik "Deutsche Stars" wird außerdem die Berichterstattung über hiesige Stars und Sternchen ausgebaut. Ein eleganteres Design in Grau-, Schwarz- und Goldtönen, eine neue Schrift und größere Bilder sollen den Premium-Anspruch der Website unterstreichen. Außerdem wird das Angebot für mobile Endgeräte mit Apps für Apple, Android und Windows durch eine mobile Website ergänzt.

Die Kampagne hat ein Mediavolumen von 5 Millionen Euro
Die Kampagne hat ein Mediavolumen von 5 Millionen Euro
"Ob Inhalte oder Layout; der neue Online-Auftritt unterstreicht perfekt die Premium-Ausrichtung von Gala", sagt Chefredakteur Gregor Poniewasz: "Dem großen Interesse der User an royalen Themen und News zu deutschen Promis gehen wir mit den neuen Rubriken nach. Außerdem ist unser Content mit der neuen mobilen Website nun auch auf allen mobilen Endgeräten für sämtliche Smartphone-Browser verfügbar." Die neuen Online-Auftritte sind die ersten Produkte, die auf der neuen Content Management Plattform von Gruner + Jahr Digital aufbauen.

Der Rebrush und der neue mobile Auftritt werden von einer millionenschweren Print- und Online-Kampagne begleitet. Das Bruttomediavolumen liegt bei rund fünf Millionen Euro. dh
Meist gelesen
stats