GWA und deutsche Fachpresse vereinbaren engere Zusammenarbeit

Montag, 06. Juli 1998

Der Gesamtverband Werbeagenturen (GWA) und die Deutsche Fachpresse verabredeten, noch in diesem Jahr drei Projekte in Angriff zu nehmen: Erstens die Entwicklung eines Pilots zur Erhebungsmethodik für Fachzeitschriften, zweitens soll eine Konsens zur Akzeptanz des Gütesiegels IVW-geprüft bei entsprechender Berücksichtigung in den Planungsabläufen vorbereitet werden. Der letzte Punkt ist eine einheitliche Interpretation und Anwendung des Mittlerbegriffs und der -Vergütung in den AllgemeinenGeschäftsbedingungen der Fachzeitschriften. Zur Vorbereitung der Entscheidungskritrien wurden gemeinsame Arbeitskreise gebildet. Der Ruf nach einer engeren Zusammenarbeit war bereits auf dem deutschen Fachpressekongreß laut geworden.
Meist gelesen
stats