GWA präsentiert Kandidaten für neuen Vorstand

Dienstag, 01. Oktober 2002

Das Team, mit dem der designierte GWA-Präsident Holger Jung für den Vorstand kandidiert, steht fest. Insgesamt 15 statt bisher 12 Mitglieder sollen dem Führungsgremium des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen künftig angehören. Neben Holger Jung sind dies: Harald Adam (Publicis), Rupert Ahrens (Ahrens & Behrent), Bodo Bimboese (Trimedia), Michael Bohn (More Media), Stephan Heller (Heller & Partner), Heinz Huth (Huth + Wenzel), Günter Käfer (FGK), Jens Konerding (MSBK Proximity), Hubertus von Lobenstein (Saatchi & Saatchi), Gerhard Mutter (Die Crew), Jochen Pläcking (Com/DDB), Manfred Schüller (Springer & Jacoby), Hansjörg Zimmermann (Die Argonauten) und Rainer Zimmermann (BBDO).

Aus dem Vorstand scheiden aus: Der bisherige Präsident Lothar S. Leonhard (Ogilvy & Mather), Norbert Lindhof (D'Arcy) und Klaus Utermöhle (Economia). Für das Amt des Vizepräsidenten und Schatzmeisters kandidiert erneut Gerhard Mutter. Weiterer Vizepräsident soll Rainer Zimmermann werden. Die Wahl der beiden PR-Vertreter Rupert Ahrens und Bodo Bimboese ist an die Fusion von GWA und GPRA gebunden. Sie soll nicht wie ursprünglich geplant Ende Oktober beschlossen werden, sondern aufgrund verfahrenstechnischer Fragen auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Ende November. Die Vorstandswahl findet jedoch auf dem regulären GWA-Jahrestreffen am 25. Oktober in Berlin statt. Dann sollen die Mitglieder auch über das neue Namenskürzel für den geplanten Superverband entscheiden. Wie bereits berichtet steht der Vorschlag GKOM zur Debatte.
Meist gelesen
stats