GKK-Geschäftsführer Harald Kling steigt aus

Dienstag, 18. Juni 2013
Harald Kling (Foto: GKK)
Harald Kling (Foto: GKK)

Die Frankfurter Dialogmarketingagentur GKK verliert einen ihrer Gründer und Geschäftsführer. Harald Kling wird die Firma, die über die Commarco-Holding zu WPP gehört, zum 1. September dieses Jahres verlassen. Der 47-Jährige wird sich mit einem eigenen Angebot im Bereich CRM, Dialog und Digital selbstständig machen. Neben seiner Funktion bei GKK gibt Kling auch seine Position als Geschäftsführer der Schwesteragentur Scholz & Friends iDialog und seinen Sitz im Partnerboard von Commarco auf. Seine Aufgaben bei GKK übernimmt Geschäftsführer Markus Pöttinger. Kling hatte sich um die Kunden ING-Diba, American Express, Kia und Loewe gekümmert. Zudem war er für das Neugeschäft verantwortlich.

"Wir bedanken uns bei Harald Kling für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit und bedauern seinen Weggang", sagt Christian Tiedemann, Co-Chef der Commarco-Gruppe. Sie hatte GKK im Jahr 2007 übernommen, nachdem man zwei Jahre zuvor ein Joint Venture gestartet hatte. mam
Meist gelesen
stats