G+J übernimmt Markenartikler-Geschäft des EMV / Weitere Mandanten gesucht

Mittwoch, 25. April 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

G+j G+J Publikumstitel Gruner + Jahr München Vermarktung EMS


Dieser Schritt war zu erwarten: Gruner + Jahr übernimmt die Vermarktung der Publikumstitel des Entertainment Media Verlags (EMV) in München, den G+J im Januar mehrheitlich gekauft hatte. Dafür - und für künftige weitere Mandanten - gründet G+J Media Sales die neue Abteilung "Media Solutions & New Business", die die EMV-Titel (unter anderem "Treffpunkt Kino", "Videotipp" und "Gameshop") mit einer Gesamtauflage von rund 2 Millionen Heften vermarkten soll. Parallel kümmert sich G+J EMS um das Entertainment-Portal Kino.de. Zielgruppe in beiden Fällen sind Markenartikler. Das Kern- und Stammgeschäft mit den langjährigen Kunden aus der Entertainment-Brancheverbleibt beim EMV unter der Leitung von Anzeigendirektor Stefan Lessmeier. Die Mandanten- und Organisationserweiterung bei G+J Media Sales führt zu neuen Aufgaben für Yunfeng Cui, 39, den Chef der bisherigen Crossmedia-Unit "Media Solutions". Diese geht in der neuen Abteilung "Media Solutions & New Business" unter Cuis Leitung auf. Neben dem EMV sollen weitere Mandanten akquiriert werden. Dabei wird Cui von Henrike Kahl, 37, unterstützt, die ab 1. Mai die neue Vermarktungsunit New Business leiten wird. Sie blickt auf Stationen unter anderem bei Bertelsmann und G+J EMS zurück. Neu im Team ist auch Thomas Moll, 29, bisher Verkaufsleiter New Business bei G+J Media Sales. rp

Meist gelesen
stats