G+J nimmt Auslandsmagazine vom Markt

Montag, 28. August 2006
G+J-Vorstand Klein:"Erwartungen nicht erfüllt."
G+J-Vorstand Klein:"Erwartungen nicht erfüllt."

Gruner + Jahr stellt mehrere internationale Titel ein. Betroffen sind "Geofocus" in Russland, "Feniks" in Polen, "Gala" in Spanien, "SOK" und "Metro" in Griechenland sowie drei Titel in der Adria-Region. Die Magazine werden nach EVT der jeweils nächsten Ausgabe vom Markt genommen. Laut G+J Zeitschriftenvorstand International, Torsten-Jörn Klein, haben die Neugründungen die Erwartungen nicht erfüllt, was er speziell im Fall "Gala Spanien" sehr bedauere. Dem Titel wurde zu seinem Start im Herbst 2004 ein hoher Stellenwert zugeschrieben. Gruner + Jahr hat seit Januar 2004 im internationalen Zeitschríftenbereich mehr als 30 Zeitschriften gegründet. stu

Meist gelesen
stats