G+J kauft sich bei der "Zeitung zum Sonntag" ein

Mittwoch, 21. Januar 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

G+j Freiburg Gruner + Jahr Axel Springer


Gruner + Jahr will 50 Prozent der Anteile der "Zeitung zum Sonntag", Freiburg, erwerben. Noch im Frühjahr will man Details aushandeln. Die "Zeitung zum Sonntag" aus dem Verlag Total finanziert sich aus Anzeigenerlösen, entspricht in Inhalt und Optik jedoch einer Kaufzeitung. Der Axel-Springer-Verlag hatte im November 1997 eine einstweilige Verfügung gegen die Gratisabgabe erwirkt, da nach Meinung der Hamburger unlauterer Wettbewerb vorliege. Die EV wurde jedoch vom Landgericht Freiburg aufgehoben.
Meist gelesen
stats