G+J baut Vermarktungsspitze um / Kate Burgarth kommt von Carat

Dienstag, 25. Juni 2013
Das neue Team: Frank Vogel, Elke Rieck, Stan Sugarman, Kate Burgarth, Marko Kuck (v.l.)
Das neue Team: Frank Vogel, Elke Rieck, Stan Sugarman, Kate Burgarth, Marko Kuck (v.l.)


Alles im Fluss: Ein halbes Jahr nach der letzten Reorganisation baut Gruner + Jahr seine Vermarktungssparte G+J Media Sales abermals um. Diesmal betrifft es weniger die Struktur als vielmehr die Geschäftsleitung. Die Anlässe: Multi-Managerin Bärbel Wernekke gönnt sich eine Auszeit, die offenbar länger andauern soll. Außerdem zieht sich Arne Wolter aus der operativen Vermarktung zurück, um sich stärker auf seine Aufgaben als stellvertretender Digitalchef des Hauses zu konzentrieren. Und drittens möchte G+J Media Sales durch "klar definierte Aufgabenfelder besser, schneller und effizienter" werden - mal wieder.
Christine Wittkamp
Christine Wittkamp
Ab September besteht die operative Leitung der Vermarktungssparte unter Geschäftsführer Stan Sugarman aus vier Personen, darunter zwei interne Aufsteiger und ein Neuzugang von außen. Letzterer ist Kate Burgarth, 41, bisher Geschäftsführerin der Hamburg-Dependance der Mediaagentur Carat. Burgarth wird bei G+J verantwortlich für die Innendienstbereiche Angebotserstellung (Commercial Solutions unter Yunfeng Cui) und Disposition (Ad Management unter Katja Grothoff, die im September aus ihrer Elternzeit zurückkehrt), außerdem für Spezialvermarktung (Direct Sales unter Heiko Hager), das grenzüberschreitende Geschäft (International Media Sales IMS unter André Freiheit) und für einen Teil der Digitalvermarktungssparte Electronic Media Sales (EMS): Hier steigt Christine Wittkamp als neue Leiterin Digital Solutions zur Co-Geschäftsführerin auf und berichtet an Burgarth.

Damit übernimmt Wittkamp einen Teil der Aufgaben von Oliver von Wersch. Der 45-Jährige bleibt (neben seinen Aufgaben im Digitalgeschäft) EMS-Geschäftsführer, konzentriert sich hier dann aber auf die wachstumsträchtige Sparte G+J EMS Mobile - und bekommt, soviel Ausnahme muss sein, weiterhin den direkten Berichtsweg an Stan Sugarman zugestanden.

Zurück zum Quartett der neuen Geschäftsleitung: Die zwei internen Aufsteiger sind Frank Vogel und Elke Rieck. Die 52-jährige Rieck leitet wie bisher den Außendienst (Sales) mit sechs Verkaufsbüros in Deutschland - nur eben ab August mit einer Schulterklappe mehr. Vogel, 40, bislang Leiter Research/Marketing, verantwortet eine Etage höher künftig zusätzlich die Titelpositionierung im Werbemarkt (Brand Solutions unter der neuen Leitung des bisherigen "Stern"-Anzeigenchefs Lars Niemann) und den Innendienstbereich Analyse (Business Intelligence unter Gunnar Gröger) - und weiterhin Marketing (Leitung: Alexander Gründel), Marktforschung (Michael Hallemann) sowie Studienzählungen für Kunden (Media Research Services unter Christine Henkelmann, die diesen Bereich von Vogel übernimmt).

Nummer Vier im Gremium ist unverändert Marko Kuck, als kaufmännischer Leiter G+J Media Sales und weiterer Co-Geschäftsführer bei EMS. Er bleibt damit der Ansprechpartner im Markt für alle übergreifenden Kooperationsvereinbarungen mit Agenturen.

Damit sind die Aufgaben von Bärbel Wernekke verteilt. Sie ist bislang Mitglied der Geschäftsleitung G+J Media Sales, stellvertretender Chief Sales Officer (diesen Titel wird künftig Arne Wolter führen) und Leiterin der Bereiche Brand Solutions, Commercial Solutions, Ad Management und Research/Marketing. Wernekke habe "sich entschlossen, eine Auszeit in Anspruch zu nehmen und scheidet deshalb aus der Geschäftsleitung aus", teilt der Verlag mit. Sie werde aber noch bis Ende Oktober den Umstellungsprozess begleiten.

Noch ein Wort zu Arne Wolter: Der 39-Jährige gibt die Verantwortung für EMS und IMS ab, um sich stärker auf seine Funktion des stellvertretenden Digitalchefs zu konzentrieren, heißt es. Wohl nicht nur für Außenstehende kaum verständlich: Wolter bleibt aber irgendwie doch Mitglied der Geschäftsleitung von G+J Media Sales, verantwortet weiterhin den Performance-Vermarkter Ligatus und übernimmt auch Wernekkes Funktion des stellvertretenden Chief Sales Officers. Daneben soll er "federführend den Ausbau der Communities of Interest vorantreiben". Dazu gehört wie bisher die Verantwortung für die Plattformen Urbia.de, Eltern.de, Chefkoch.de, XX-Well.com und die Beteiligung Tausendkind.de. rp
Meist gelesen
stats