G+J: Wie Bettina Billerbeck "Living at Home" aufmöbelt

Mittwoch, 18. Januar 2012
Die frisch renovierte Ausgabe von "Living at Home"
Die frisch renovierte Ausgabe von "Living at Home"
Themenseiten zu diesem Artikel:

Billerbeck G+j Renovierung Wohnmagazin Dawanda


Renovierung rundum: Mit der Februar-Ausgabe, die in dieser Woche erscheint, präsentiert Bettina Billerbeck, seit einem Jahr Chefredakteurin von Gruner + Jahrs Wohnmagazin "Living at Home", das von ihr überarbeitete Heft. Dabei hat sich die frühere Chefin von Bauers "Maxi" (bis Ende 2010) und stellvertretende Chefredakteurin von Condé Nasts "Myself" (bis 2009) nicht nur auf ihr Bauchgefühl verlassen, sondern auch auf intensive Marktforschung. "Unsere Leserinnen suchen Inspiration statt fertige Raum-Lösungen, und sie möchten das Gefühl haben, etwas selber gemacht zu haben", sagt Bettina Billerbeck. Dahinter steht der Wunsch, mit wenig Aufwand große Wirkung zu erzielen. Deshalb räumt sie dem Wohnressort künftig mehr Platz ein, für mehr Tipps und Details in Sachen Interieur, Küche und Garten. Hinzu kommen neue Nutzwertrubriken. Die Fotos sind größer, die Seiten wirken aufgeräumter, weniger verspielt oder kitschig, je nach Sichtweise. Andere Seiten fallen weg.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Was Bettina Billerbeck über ihre Leserinnen weiß, wie sie Kaufanlässe und Nutzungsintensität des Heftes erhöhen will, warum sie den Begriff "Lifestyle-Magazin" nicht mehr mag und wie sie die Auflagenentwicklung einschätzt - das lesen Abonnenten in der HORIZONT-Ausgabe 3/2012, die am Donnerstag, 19. Januar erscheint.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
HORIZONT for iPad beziehen


Außerdem erhält das "Trendthema Handmade" (G+J) mehr Raum. Hier stellt "Living at Home" künftig auch Selbstständige und Kleinunternehmen vor, die Handgemachtes über spezielle Online-Marktplätze wie Dawanda und Etsy verkaufen. Nicht verwunderlich wäre, wenn das Online-Portal des G+J-Titels, das in diesem Jahr stärker mit dem Heft verzahnt werden soll, hier bald eigene Social-Commerce-Aktivitäten startet. Neues auch auf dem Cover: Das Logo wurde modifiziert und vergrößert. Es soll weicher und femininer wirken. Der Untertitel lautet nun "Die schönsten Ideen für Ihr Zuhause" statt wie bisher die Ressortaufzählung "Wohnen, Küche & Gäste, Garten, Entdecken". rp
Meist gelesen
stats