G+J: Vorstand Angelika Jahr-Stilcken wechselt in den Aufsichtsrat

Montag, 05. November 2007
Jahr-Stilcken zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück
Jahr-Stilcken zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück

Bei Gruner + Jahr dreht sich das Personalkarussell: Wie in Verlagskreisen bereits seit längerem vermutet, wechselt Vorstandsmitglied und Gesellschafterin Angelika Jahr-Stilcken, 65, zum 1. April 2008 in den Aufsichtsrat von G+J. Damit gibt Jahr-Stilcken nicht nur ihren Posten als journalistisches Vorstandsmitglied auf, sondern auch den der Geschäftsführerin und Herausgeberin der G+J-Verlagsgruppe Living sowie den der Chefredakteurin von "Schöner Wohnen". Den Posten des journalistischen Vorstands will G+J in den kommenden zwei, drei Jahren nicht mehr besetzen; auf lange Sicht will man dies jedoch nicht ausschließen. Für diesen Posten wurden in der Vergangenheit bereits "Stern"-Chefredakteur Andreas Petzold und "Geo"-Chefredakteur Peter-Matthias Gaede gehandelt. Gaede sitzt bereits im Aufsichtsrat. Jahr-Stilckens Nachfolger als Verlagsgeschäftsführer von G+J Living wird zum 1. April 2008 Thomas Lindner. Der 42-Jährige ist derzeit Gesamtanzeigenleiter der G+J-Verlagsgruppe Stern/Geo/Art. Lindner übernimmt damit die operative Gesamtverantwortung für Titel wie "Schöner Wohnen", "Häuser", "Living at home", "Essen & Trinken" und "Dogs". Er berichtet an Bernd Buchholz, Vorstand G+J Deutschland. Über die Nachfolge von Lindner beim "Stern" will der Verlag später entscheiden. Dies gilt auch für die vakante Chefredaktion von "Schöner Wohnen".

Keinen Platz für sich in der neuen Konstellation sieht offenbar Werner Beba, bisher stellvertretender Verlagsgeschäftsführer und Verlagsleiter von G+J Living. Er verlässt G+J zum 1. Februar 2008 "auf eigenen Wunsch", so der Verlag. Er folgt einem Ruf als Professor an die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) und übernimmt den Lehrstuhl für Marketing. rp
Meist gelesen
stats