G+J Media Sales: Marko Lutz steigt in die Geschäftsleitung auf / Oliver von Wersch wird EMS-Chef

Dienstag, 18. Oktober 2011
Marko Lutz steigt auf
Marko Lutz steigt auf

Aufgerückt: Die Nachfolge von Ekkehard Veser, dem kaufmännischen Leiter von Gruner + Jahrs Vermarkter G+J Media Sales, steht fest. Marko Lutz, 36, übernimmt den Posten zum 1. November - zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als kaufmännischer Leiter der Digitalsparte G+J EMS. Lutz ist seit 2001 in verschiedenen Positionen bei G+J tätig, unter anderem als Assistent von G+J-Finanzvorstand Achim Twardy und als Planungschef bei G+J Media Sales. Zur Erinnerung: Veser wechselt zur G+J-Tochter Verlagsgruppe News in Wien. 

Zugleich rückt Lutz in die Geschäftsleitung von G+J Media Sales auf. Dieser Runde gehören bisher Stan Sugarman (Sprecher der Geschäftsführung) und seine Bereichsleiter Bärbel Wernekke (Zentrale Services) und Arne Wolter (Internationale und digitale Vermarktung mit EMS, Ligatus und Adyard) an. Nun ist nur noch Vesers Rolle als Stellvertreter Sugarmans vakant. Es bleibt abzuwarten, ob dieser Status einem der drei Geschäftsleiter später zuteil wird.

Derweil entlastet sich Arne Wolter, 36, von operativen Aufgaben - wohl, um sich mehr auf das ihm anvertraute internationale und digitale Wachstum auch durch Akquisitionen zu konzentrieren: Wolter übergibt die Geschäftsführung von G+J EMS zum 1. Januar 2012 an Oliver von Wersch. Der 43-Jährige, nach Stationen bei Arvato Mobile und Tomorrow Focus seit 2008 bei G+J EMS und seit 2009 Chef der Mobile-Sparte, berichtet weiterhin an Wolter. Seine Nachfolge als Chef der Mobile-Unit von G+J EMS tritt Stefan Schumacher an. Der 34-Jährige, bislang als Head of Media Solutions im Mobile Team tätig, berichtet an von Wersch. rp
Meist gelesen
stats