G+J-Männertitel "Business Punk" kommt am Donnerstag

Dienstag, 13. Oktober 2009
"Business Punk": Job und Alltag im Einklang
"Business Punk": Job und Alltag im Einklang

„Business Punk" ist neben „Beef" und „Gala Men" der dritte Männertitel, den G+J am kommenden Donnerstag (15. Oktober) startet. Das Magazin, das die Menschen hinter dem Erfolg zeigen will, wartet in der Erstausgabe mit prominenten Köpfen aus Business und Politik auf: Es gibt Porträts über Virgin-Chef Richard Branson, die Scout24-Gründer sowie US-Präsident Barack Obama. Auch erfolgreiche Sportler kommen zu Wort: Torwart-Legende Oliver Kahn spricht im Interview über Erfolg und Hamsterräder. Das Magazin mit dem Untertitel „Work hard, play hard" erscheint ebenso wie die anderen zwei neuen Männertitel des Verlags zunächst als One-Shot, mit Chance auf Frequenzerhöhung in 2010. Produziert wird das Heft von der Wirtschaftsredaktion des Verlags („Capital", „FTD"). Mit dem on top produzierten „Business Punk" demonstriere die Redaktion ihre Fähigkeit, „neue Dinge erfolgreich im normalen Tagesgeschäft umzusetzen", sagt Verlagsleiter Jan Honsel.

Porträts berühmter "Business Punks"
Porträts berühmter "Business Punks"
Wie HORIZONT.net bereits berichtete, richtet sich „Business Punk" an Männer zwischen 25 und 39 Jahren, für die Job und Leben kein Gegensatz sind. Der Titel, der aus dem G+J-Ideenwettbewerb „Grüne Wiese" hervorgegangen ist, kostet 6 Euro. Die Druckauflage liegt bei 100.000 Exemplaren. Eine Publikumskampagne in Titeln wie „Stern", „Focus", „Spiegel", „Capital" und „FTD" begleitet den Launch (Agentur: KNSK). Zeitgleich startet die Website business-punk.com. se
Meist gelesen
stats