G+J EMS gewinnt Sportal.de als Kunden

Montag, 15. Juni 2009
Screenshot von Sportal.de
Screenshot von Sportal.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

G+j Vermarkter Sportportal Formel 1 Blackberry


Ab dem 1. Juli 2009 wird der Hamburger Vermarkter G+J EMS das Online- und Mobile-Angebot von Sportal.de betreuen. Bislang hatte sich das Sportportal selbst vermarktet. Neben aktuellen Nachrichten, Ergebnissen und Live-Tickern rund um Fußball, Formel 1, Tennis und weitere Sportwettkämpfe bietet die Website auch Managerspiele, Fotostrecken sowie eine Videokonsole zur Unterhaltung. Die Inhalte stehen auch als mobile Seiten über Handy, Blackberry und PDA für die Nutzung unterwegs zur Verfügung. Laut der aktuellen Internet Facts der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (Agof) verbucht die Website rund 340.000 Unique User. Zum Vergleich: Konkurrent Sport1.de verzeichnet 1,6 Millionen Unique User, Sportbild.de kommt auf 290.000 Nutzer. Nach eigenen Angaben greifen auf Sportal.de überwiegend Männer zu (77 Prozent), von denen 86 Prozent aus der werberelevanten Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen kommen. Zudem sollen G+J EMS zufolge ein Drittel der User über ein Haushaltsnettoeinkommen von 3.000 Euro und mehr verfügen. Im Portfolio von G+J EMS ist Sportal.de das erste reine Sportangebot. bn
Meist gelesen
stats