G+J EMS bietet Paket aus mobilen Sonderwerbeformen

Donnerstag, 27. Januar 2011
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

G+j Sonderwerbeform G+J Rich Media EMS Vermarkter Endegerät


Die Mobile-Unit des Vermarkters G+J Electronic Media Sales (G+J EMS) hat unter dem Namen G+J Connect Ad ein Angebot aus Sonderwerbeformen für mobile Endgeräte zusammengestellt. Innerhalb des Pakts können Werbungtreibende und Agenturen unter rund einem Dutzend mobiler Formate mit Schwerpunkt auf Rich Media wählen. Die Ads decken alle mobilen Bereiche - In-App, In-Site und In-Expandable - ab und sollen sich damit in alle Kampagnenansätze auf allen relevanten Plattformen integrieren lassen. Diverse Features sollen den Konsumenten die Interaktion mit der Marke und dem beworbenen Produkt schmackhaft machen. Dazu gehören 360-Grad-Galerien, Social-Media-Einbindungen, Location-based-Services und Videos. Die technische Werbemittelkreation und -realisierung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Dienstleistern und Agenturen bei G+J EMS Mobile aus einer Hand, wodurch Reibungs- und Abstimmungsverluste vermieden werden sollen.

G+J EMS Mobile vermarktet mobile Angebote von "Stern", "FTD", "Spiegel" und "Vodafone" und verfügt nach eigenen Angaben damit über das "reichweitenstärkste Mobile-Qualitätsportfolio". bn
Meist gelesen
stats