G+J Corporate Editors gewinnt Audi-Geschäftsbericht

Mittwoch, 30. Juni 2010
Holt den Audi-Geschäftsbericht in die G+J-Garage: Soheil Dastyari
Holt den Audi-Geschäftsbericht in die G+J-Garage: Soheil Dastyari

Renommier-Etat für G+J Corporate Editors, die Kundenmediensparte von Gruner + Jahr: Der Autohersteller Audi lässt seinen Geschäftsbericht 2010 von den Hamburgern erstellen. Dies bestätigt ein Audi-Sprecher auf Anfrage. Vorausgegangen war ein Pitch, den Audi alle paar Jahre turnusmäßig ausruft. Der Vertrag gilt zunächst nur für den Geschäftsbericht 2010, der im Frühjahr 2011 erscheint; eine Verlängerung um weitere Jahre gilt indes als branchenüblich. Die Latte liegt jedenfalls hoch: Zuletzt hat Erzrivale Burda Yukom den Audi-Geschäftsbericht kreiert - und war damit mehrfach beim Branchenpreis BCP-Award erfolgreich. Neben allem Renommee hat es der Auftrag auch in punkto Volumen in sich: Es geht um ein 120-Seiten-Buch, eine Website mit 30 Videos sowie eine Applikation fürs iPad. Audi gilt als kreativ anspruchsvoller Medien- und Werbekunde; das Kundenmagazin betreut der Kemper-Trautmann-Ableger Loved.

G+J Corporate Editors ist eine der Wachstumshoffnungen des Großverlags, dessen Umsatz mit Kundenmedien bisher geschätzt im niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionenbereich liegen dürfte. Diese Erlöse sollen „massiv" gesteigert werden. Offenbar hofft man mittelfristig auf eine Verdopplung. Den Bereich leitet Soheil Dastyari; übergeordnet verantwortlich ist Julia Jäkel, Geschäftsführerin der Verlagsgruppe Exclusive & Living, zu der auch die Corporate-Publishing-Sparte gehört. rp
Meist gelesen
stats