GFT schließt Frontend-Geschäft in Frankfurt

Mittwoch, 17. April 2002

Der Internetdiensleister GFT Technologies - aktueller Spitzenreiter des New Media Servive Rankings - plant das Frontend-Geschäft am Standort Eschborn bei Frankfurt zu schließen. Betroffen sind 25 Mitarbeiter, die anschließend eventuell an die Standorte Berlin, München und Stuttgart wechseln können.

Die Verhandlungen zwischen Vorstand und Betriebsrat sowie den Mitarbeitern laufen noch, so GFT-Sprecherin Sandra Strüwing. Grund für die Maßnahme sei die "absehbar geringe Auslastung im Bereich Business Design", so Strüwing. Dennoch bleibe der Geschäftsbereich weiterhin strategisch wichtig für den St. Georgener Internet-Dienstleister.
Meist gelesen
stats