Future Publishing kauft Imagine Media und gründet deutschen Verlag

Dienstag, 25. Mai 1999

Der britische Zeitschriftenverlag Future Publishing Holdings will das amerikanische Unternehmen Imagine Media übernehmen. Der Verlag, dessen Spektrum von Magazinen bis zu Websites in den Bereichen Spiele, Computer, Wirtschaft und Internet reicht, zählt zu den wachstumsstärksten US-Verlagen. Die Transaktion der beiden Unternehmen wird in die Gründung einer Dachholding Future Publishing münden. Für 1999 ist geplant, weltweit weitere 27 Magazine und acht Websites herauszubringen. Mit der Übernahme wäre die Holding dann Weltmarktführer bei den Magazinen im Bereich PC-Spiele und Playstation. Darüber hinaus ist Future Publishing jetzt nach einer Verlagsgründung in München auch in Deutschland präsent. Geschäftsführer ist Stefan Moosleitner, ehemals Verlagsleiter von "Börse Online". Die ersten Titel sollen bereits im Herbst erscheinen.
Meist gelesen
stats