Fußball-EM läuft bei ARD und ZDF

Montag, 18. Juni 2007
-
-

Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender haben die Übertragungsrechte für die Uefa Fußball-Europameisterschaft 2008 erworben. ARD und ZDF werden alle entscheidenden Spiele der EM, die in Österreich und der Schweiz stattfindet, live im frei empfangbaren Fernsehen übertragen. Die Sportrechteagentur Sportfive, die für die Uefa verhandelt hat, hat das Angebot der Sportrechteagentur von ARD und ZDF, Sport A, angenommen. Die Aufsichtsgremien von ARD und ZDF müssen noch zustimmen. "Heute ist es gelungen, das Fußball-Highlight des Jahres 2008 für das öffentlich-rechtliche Fernsehen zu vertretbaren Konditionen zu sichern", sagt ZDF-Intendant Markus Schächter.

Die Vereinbarung räumt den Sendern das exklusive Recht zur Live-Übertragung von 27 der insgesamt 31 Spiele im frei empfangbaren Fernsehen sowie zeitversetzte Berichterstattungsrechte an allen 31 Begegnungen ein. Die Vergabe der vier Spiele, über die ARD und ZDF nicht live berichten, an andere frei empfangbare Sender sowie die Vergabe aller Spiele zur Übertragung im Pay-TV hat sich die Uefa vorbehalten.

Medienberichten zufolge sollen ARD und ZDF für die 27 EM-Spiele 115 Millionen Euro zahlen. Ursprünglich hatte Sportfive für den deutschen TV-Markt 150 Millionen Euro gefordert. se



Meist gelesen
stats