Fußball-Bundesliga: Rauball als Ligapräsident bestätigt

Donnerstag, 19. August 2010
Reinhard Rauball bleibt Präsident des Ligaverbands
Reinhard Rauball bleibt Präsident des Ligaverbands

Die 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga haben Reinhard Rauball einstimmig für drei weitere Jahre zum Präsidenten des Ligaverbandes gewählt. Der Präsident des Bundesligisten Borussia Dortmund war der einzige Kandidat für den Posten, nachdem der langjährige Bayern-Manager Uli Hoeneß eine Kandidatur erst lautstark angekündigt, kurz darauf jedoch zurückgezogen hatte. Mit Raubaull wurden auch die bisherigen Vize-Präsidenten Peter Peters (Schalke 04) und Harald Strutz (Mainz 05) ohne Gegenstimme in ihren Ämtern bestätigt. Den Vorstand komplettieren Heribert Bruchhagen (Eintracht Frankfurt), Karl Hopfner (Bayern München), Helmut Hack (Greuther Fürth) und Ansgar Schwenken (VfL Bochum) sowie die drei DFL-Geschäftsführer Christian Seifert, Holger Hieronymus und Tom Bender.

Der Aufsichtsrat setzt sich in den kommenden drei Jahren wie folgt zusammen: Rauball, Peters, Heinrich Breit (SC Freiburg), Roland Kentsch (MSV Duisburg), Stephan Schippers (Borussia Mönchengladbach) und Erwin Staudt (VfB Stuttgart). mh
Meist gelesen
stats