Fujitsu Siemens wirbt europaweit für mobile Endgeräte

Mittwoch, 09. Juli 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fujitsu Printkampagne London Offensive Focus Mediaplus München


Mit einer Printkampagne will Fujitsu Siemens ab sofort den Absatz mobiler Geräte ankurbeln. Die Offensive läuft seit dieser Woche in fast allen europäischen Ländern. Die Motive, die von McCann-Erickson in London kreiert wurden, arbeiten mit dem Claim "Mobility - die Evolution der Arbeit". Zu sehen ist unter anderem eine Frau, die entspannt mit einem Laptop arbeitet und dabei den prächtigen Ausblick auf eine City-Skyline genießt. Die Anzeigen werden bis September in Publikumstiteln wie "Focus" sowie in der Wirtschafts- und IT-Presse geschaltet (Media: Mediaplus, München). Über die Etathöhe wird nichts bekannt gegeben.

Die Kampagne soll vor allem mittelständische Unternehmen ansprechen, mit denen Fujitsu Siemens Marktanteile gewinnen will. Gleichzeitig will sich der Ende 1999 gegründete Konzern als Vorreiter im mobilen Bereich positionieren. In den Auftritt eingebunden wird auch die Centrino-Technologie, ein neuer Chip von Intel, der in den mobilen Endgeräten installiert ist. kj

Meist gelesen
stats