Fujitsu Siemens räumt Europa gute Chancen beim E-Business ein

Dienstag, 27. Juni 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europa Fujitsu Deutschland Bernd Puschendorf


Zwar seien US-Unternehmen heute bei Business-to-Consumer-Lösungen führend, doch habe Europa besondere Stärken bei den Business-to-Business-Implementierungen, erklärt Bernd Puschendorf, Sprecher der Geschäftsführung von Fujitsu Siemens Computers Deutschland, auf dem Mannheimer Microsoft-Symposium E:Volution. Verbessert haben sich in Europa nach Puschendorfs Ansicht auch die Bedingungen für Start-ups. Fujitsu Siemens Computers Deutschland geht davon aus, dass im Jahr 2003 70 Prozent der Unternehmen im Internet vertreten sein werden. Der E-Business-Umsatz werde bis dahin bei rund 500 Milliarden Euro liegen.
Meist gelesen
stats