Für die gute Sache: Heilmann, Herrgesell und Jäkel führen Kinderhilfswerk

Mittwoch, 13. Juli 2011
Thomas Heilmann
Thomas Heilmann

Das Kinderhilfswerk Save the Children bekommt prominente Unterstützung aus der Werbe- und Medienbranche. Thomas Heilmann, der langjährige Chef der Agenturgruppe Scholz & Friends, ist zum neuen Vorstandsvorsitzenden von Save the Children Deutschland ernannt worden. Wie Heilmann gegenüber HORIZONT.NET erklärt, handelt es sich dabei um eine ehrenamtliche Tätigkeit. Hauptamtliche Deutschland-Geschäftsführerin der international größten unabhängigen Kinderhilfsorganisation bleibt Kathrin Wieland. Heilmann, 46, ist nicht der einzige prominente Manager aus der Kommunikationsbranche, der die Berliner Organisation unterstützt. Als sein Stellvertreter wird künftig RTL-Europa-Manager Oliver Herrgesell agieren. Des Weiteren ziehen Julia Jäkel, Verlagsgeschäftsführerin bei Gruner + Jahr, Eon-Finanzvorstand Marcus Schenck und Deutsche-Bank-Privatkundenvorstand Rainer Neske in den Vorstand ein.

Laut Heilmann soll der Vorstand dazu beitragen, dass die Organisation hierzulande bekannter wird. Außerdem gehören die Spendenakquise und die Überprüfung der Hilfsmaßnahmen zu den Aufgaben. Save the Children hat im Jahr 2010 nach eigenen Angaben rund 100 Millionen Kinder mit 1,4 Milliarden Euro unterstützt. In Deutschland, wo etwa 8 Millionen Euro eingesammelt wurden, gehören unter anderem Ikea, BMW, Boss, die Deutsche Bank, Otto, Eon und KPMG zu den größten Spendern. mas
Meist gelesen
stats