"Für Sie" stichelt mit Studie gegen ihre Wettbewerber

Donnerstag, 07. Februar 2008
-
-

Der Jahreszeiten Verlag (Jalag) behält für seinen 14-täglichen Frauentitel "Für Sie" das erhöhte Werbebudget des Jubiläumsjahres 2007 bei, um die zuletzt stabilen Gesamtverkäufe weiterhin zu stärken. Im vergangenen Jahr wurde "Für Sie" 50 Jahre alt; aus diesem Anlass hatte der Jalag den Werbedruck in TV und Print um 1,5 Millionen Euro auf brutto 9,5 Millionen Euro erhöht. Dies soll nun auch für 2008 gelten. Die inhouse kreierte Kampagne (TV-Produktion: The Shack, Hamburg) wird in diesem Jahr elf "Für Sie"-Ausgaben bewerben.

Zudem tritt "Für Sie" im Vertriebs- und Fachmarkt seit Januar unter dem einheitlichen Claim "Einfach besser leben" auf. Dieser Schritt begleitet eine "inhaltliche und optische Aufwertung", die Chefredakteurin Ute Kröger dem Heft in diesem Jahr sukzessive gönnt. In allen Rubriken wolle sie die "Geschichte hinter der Geschichte erzählen", so Kröger. Im Reiseteil solle es künftig mehr um Genuss-Aspekte gehen, zudem möchte die Chefredakteurin lange Interviews zu gesellschaftlichen Fragestellungen sowie Kunst-Themen ins Blatt bringen. Die Layout-Devise lautet: "Weg von kleinteiliger Infokasten-Optik".

Hinter den Veränderungen am Blatt stehen Erkenntnisse der jährlichen 3SC-Trendstudie von Sinus Sociovision, in die im Auftrag des Jalag erstmals ausgewählte Frauenzeitschriften aufgenommen wurden. Kernergebnis laut Jalag: "Für Sie"-Leserinnen suchen weniger nach Orientierung, sondern sind überdurchschnittlich offen für Veränderungen, Innovationen und Technik. Im Vergleich zu den Leserinnen der Konkurrenztitel "Brigitte" und "Freundin" besitzen die "Für Sie"-Käuferinnen laut Studie eine "ausgeprägte Macher-Mentalität", wollen spannende Dinge erleben und etwas erreichen. Die Leserinnen der "Brigitte" (G+J) bevorzugten hingegen eher das Vertraute und seien technischen Veränderungen gegenüber zurückhaltend; die Käuferinnen der "Freundin" (Burda) haben laut Studie ein starkes Bedürfnis nach Harmonie und Balance.
Meist gelesen
stats