Fünf Bieter im Rennen um Vivendi Entertainment

Dienstag, 24. Juni 2003

Für die Unterhaltungssparte des Medienunternehmens Vivendi sollen fünf Angebote vorliegen. Die Filmstudios Metro Goldwyn Mayer sowie der zu General Electric gehörende Fernsehsender NBC haben für die Unterhaltungs-, nicht aber für die Musiksparte geboten. Der Medienkonzern Liberty Media, Vivendi-Großaktionär Edgar Bronfman und Milliardär Marvin Davis haben je ein Angebot zum Kauf der gesamten Vivendi-Sparte eingereicht. Der Medienkonzern Viacom hat sich aus dem Bieterverfahren zurückgezogen. Viacom zeigte sich lediglich am Kabelgeschäft von Vivendi interessiert. ra
Meist gelesen
stats