Frühjahrsputz bei GMX.de: Onlineportal vollzieht Relaunch

Mittwoch, 10. April 2013
Breiter und aufgeräumter: die neue GMX-Homepage
Breiter und aufgeräumter: die neue GMX-Homepage

Im Frühjahr mistet man gerne mal seinen Kleiderschrank aus. So was ähnliches hat GMX.de getan. Seit heute präsentiert sich das Onlineportal in einem neuen Outfit. Frischer, aufgeräumter, im neuen Design, mit mehr Inhalten und großflächigen Werbemöglichkeiten. Das hat HORIZONT.NET vorab erfahren. Die Tochter von United Internet hat ihre Homepage komplett relauncht, erstmals wieder nach über zwei Jahren. In der Internetwelt ist das fast schon eine Ewigkeit. "Wir wollen den geänderten Bedürfnissen der Nutzer Rechnung tragen. Gleichzeitig sehen wir bei den Werbungtreibenden eine weiter steigende Nachfrage nach großflächigen exklusiv belegbaren Sonderwerbeintegrationen auf der Homepage", begründet Jan Oetjen, Geschäftsführer GMX und Web.de den Relaunch, den das Unternehmen inhouse gestemmt hat.

Zu den Neuheiten gehört etwa die wertigere Aufmachung und das neue Design der Seite. Zudem bleiben der Login und das Suchfeld für den User jetzt immer sichtbar. Nicht zuletzt hat die Homepage deutlich mehr redaktionelle Inhalte und setzt noch stärker als bislang auf Bilder. Die Spaltenzahl der Seite variiert zwischen zwei und vier, je nachdem, ob der User ein Tablett oder einen Desktoprechner nutzt. Werbung wird künftig wechselnd platziert, um Wear-Out-Effekten vorzubeugen. Für Oetjen ist der Relaunch Teil der 4Q Initiative. "Mehr Qualität in der Onlinewerbung ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, das Internet im intermedialen Wettbewerb erfolgreich weiterzuentwickeln. Dazu zählt auch, die Attraktivität von Online als Werbemedium durch eine langfristige Akzeptanz von Werbung bei den Nutzern sicherzustellen."

Prominente Platzierung des Ford Kuga auf der FreeMail-Seite
Prominente Platzierung des Ford Kuga auf der FreeMail-Seite
Als erster Werbepartner nutzt Ford die neue GMX-Homepage. Unter dem eigens für das Format kreierten Slogan "Schon mal mit dem Fuß eingeloggt" präsentiert die US-Marke auf dem Portal den neuen Ford Kuga, dessen Heckklappe sich mittels Sensor mit dem Fuß öffnen lässt (Agentur: Wunderman, Media: Mindshare). "Der Relaunch fällt genau in den Zeitraum unserer Launch-Kommunikation für den neuen Ford Kuga", erklärt Frank Niewöhner, Leiter Marketing Kommunikation bei Ford. Die 24-stündige exklusive Belegung der Homepage und eine zweitägige Mediakampagne in den rund 13 Millionen aktiven Postfächern soll das Modell und die Sonderausstattung promoten. Auf der GMX-Homepage ist der Ford Kuga mit einem Billboard Ad und einem Medium Rectangle präsent. Hinzu kommen verschiedene Branding-Displayformate. Trotzdem wird der User maximal fünfmal am Tag mit der Kampagne in Berührung kommen. Damit will GMX einer Werbeermüdung bei den Usern vorbeugen. Der Relaunch des GMX-Portals ist übrigens kein Alleingang. Die Schwestermarke Web.de wird in der zweiten Hälfte des Jahres folgen. mir
GMX im alten Look
GMX im alten Look
Meist gelesen
stats