Frost & Sullivan sagt Wachstumsboom für europäische Internet-Telefonie voraus

Dienstag, 25. Mai 1999

Sinkende Kosten für die Hardware, eine verbesserte Übertragungsqualität und die Einführung gemeinsamer Standards erschließen der Internet-Telefonie in Europa einen ständig wachsenden Anteil am Sprach- und Datenverkehr. Laut einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan sollen die Umsätze dabei von derzeit 246,8 Millionen Dollar bis zum Jahr 2005 auf knapp 14 Milliarden Dollar in die Höhe schnellen. Wichtigste Märkte sind Deutschland, Großbritannien und die skandinavischen Länder. Deutschland, Frankreich und Großbritannien werden bis 2005 den Markt in Europa mit zusammen knapp 60 Prozent Marktanteil dominieren.
Meist gelesen
stats