Fritz Pleitgen den WDR zum Multimedia-Unternehmen führen

Donnerstag, 14. September 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

WDR Fritz Pleitgen Rundfunkrat


Fritz Pleitgen stellte sich im Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks als einziger zur Wahl und gewann. Er bleibt damit WDR-Intendant. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen werde sich in den nächsten Jahren zu einem Multimedia-Unternehmen entwickeln, sagt der 62-Jährige: „Inhalte werden künftig für mehrere Medien produziert. Dazu müssen die Mitarbeiter multi-medial denken und arbeiten“. Zudem will er in der „sich verschärfenden Wettbewerbssituation auf Qualität setzen“.
Meist gelesen
stats