Freenet.de steigert Gewinn / Startschuss für Vertrieb von DSL-Anschlüssen

Montag, 09. August 2004

Der Hamburger Internet- und Telekommunikationsanbieter Freenet.de hat im 2. Quartal sein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gegenüber dem Vergleichsquartal des vergangenen Jahres um 20 Prozent auf 30,3 Millionen Euro gesteigert. Dessen ungeachtet gingen die Umsätze von 119 Millionen Euro auf 109,6 Millionen Euro zurück.

Ferner hat das Unternehmen einen Resale-Vertrag mit der Deutschen Telekom unterzeichnet. Die Vereinbarung ermöglicht den Hamburgern neben den eigenen DSL-Tarifen nun auch DSL-Anschlüsse unter eigenem Markennamen zu vermarkten und den Kunden in Rechnung zu stellen. "Dies eröffnet uns neue Vertriebs- und Umsatzpotenziale und stärkt nachhaltig unsere Marktposition im DSL-Bereich", kommentiert Eckhard Spoerr den Vertragsabschluss. mas
Meist gelesen
stats