Freenet startet DSL-Kampagne

Mittwoch, 05. März 2003
-
-

Der Hamburger Onlinedienst Freenet begleitet die Markteinführung seiner neuen DSL-Zugangsangebote mit einer breit angelegten Werbeoffensive. Die Kreation der Kampagne, die Mitte März mit TV-Spots, Printanzeigen, Online-Schaltungen und Plakaten startet, stammt aus der Feder von Henning Haak in Frankfurt. Der freie Kreative war bereits vor seiner Verabschiedung in die Selbstständigkeit bei der ehemaligen Freenet-Agentur DSB&K für den Onlinedienst verantwortlich.

Die Hamburger Mediaagentur Pilot hat für die TV-Spots Werbeplätze auf den Sendern der Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe gebucht. Zudem werden nach einer langen Phase der Nichtbeachtung erstmals auch wieder die öffentlich-rechtlichen Sender im Mediaplan berücksichtigt. Um einen möglichst hohen Werbedruck zu erzeugen, hat Freenet die Länge der Commercials erhöht. Während in früheren Kampagnen ausschließlich 25-Sekünder und Reminder geschaltet wurden, hat sich die Mobilcom-Tochter diesmal für 30-Sekünder entschieden. Bei der Onlinekampagne sollen auch von Freenet entwickelte Sonderwerbeformen wie das Commercial-Spot-Streaming zum Einsatz kommen, mit dem TV-Spots ins Internet übertragen werden können. mas
Meist gelesen
stats