Freenet plant neue TV-Kampagne im Herbst

Mittwoch, 03. Juli 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Freenet Onlinedienst Eckhard Spoerr Werbeagentur Insolvenz


Der Hamburger Onlinedienst Freenet will im Herbst 2002 mit einer neuen TV-Kampagne on air gehen. Offenbar steht aber die Zusammenarbeit mit der Werbeagentur DSB&K auf dem Prüfstand. "Wir sprechen derzeit mit mehreren Agenturen", verrät Freenet-Chef Eckhard Spoerr im HORIZONT-Interview (HORIZONT 27/2002 vom 4. Juli). Die Frankfurter Agentur war sowohl im Jahr 2000 als auch 2001 von Freenet mit der Kreation der TV-Spots und Anzeigen beauftragt worden. Ein neuer Flight der im vergangenen Jahr angelaufenen Kampagne ist auch dieser Tage wieder in TV zu sehen.

Im Mittelpunkt der neuen Kampagne werden voraussichtlich neue Breitbandangebote von Freenet stehen, die laut Spoerr "hoffentlich schon sehr bald" auf den Markt kommen sollen. Voraussetzung für den Launch dieser Breitbandangebote ist jedoch, dass Freenet die Verhandlungen, die derzeit mit "mehreren potenziellen DSL-Partnern" geführt werden, positiv abschließt. Die im vergangenen Jahr gestarteten DSL-Pakete hatte Freenet kürzlich wegen der Insolvenz seines Breitbandpartners Streamgate vom Markt nehmen müssen. Über die Etathöhe wurde nichts bekannt. Im vergangenen Jahr lag das Werbebudget bei rund 20 Millionen Euro.
Meist gelesen
stats