Freenet mit Gewinnsprung

Dienstag, 11. Mai 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Freenet Gewinnsprung Investition Jahresende Umsatz


Im ersten vollen Quartal nach den zum Jahresende 2003 abgeschlossenen Investitionen in die übernommene ehemalige Mobilcom-Festnetzsparte hat Freenet ein Rekord-Ergebnis erzielt. Die Umsätze stiegen gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres um 792 Prozent auf 119,5 Millionen Euro. Stärkstes Einzelsegment ist weiterhin der Internetzugang mit 76,8 Millionen Euro Umsatz, gefolgt von der Sprachtelefonie mit 34,6 Millionen Euro, dem Portalgeschäft mit 6,8 Millionen Euro und den B2B-Services als kleinerem Ergänzungsgeschäft mit 1,3 Millionen Euro Umsatz.

Enorm verbessert hat sich auch das Ergebnis: Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 1000 Prozent auf 41,3 Millionen Euro. Die liquiden Mittel haben sich in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres um 31,1 Millionen Euro auf 144,4 Millionen Euro erhöht. Die Kundenzahl im DSL-Segment stieg im 1. Quartal 2004 um 55.000 auf 135.000 an. Insgesamt hat Freenet 3,85 Millionen aktive Internet-Zugangskunden. Darüber hinaus telefonieren Unternehmensangaben zufolge rund 3,2 Millionen Kunden aktiv über das Freenet-Festnetz. mas
Meist gelesen
stats