Freenet gibt Startschuss für neue TV-Flights

Freitag, 10. August 2001
-
-

Am kommenden Sonntag geht die Werbeoffensive von Freenet.de in die nächste Runde. Wie Eckhard Spoerr, Vorstandsvorsitzender des Hamburger Onlinedienstes, im Gespräch mit HORIZONT.NET ankündigt, werde diesmal weniger der Zugangsdienst als die Kommunikationsangebote des Unternehmens im Mittelpunkt der TV-Kampagne stehen, die erneut unter der Regie von DSB & K in Frankfurt realisiert wurde. Insbesondere der im Zuge des Relaunches Mitte Juli vorgestellte personalisierte Web-Organizer "E-Mail-Office" soll verstärkt beworben werden.

Das Marketingbudget hat Freenet laut Spoerr in diesem Jahr im Gegensatz zu seinen Wettbewerbern nicht zusammengekürzt, sondern sogar leicht erhöht. Insgesamt 40 Millionen Mark will Freenet den Angaben zufolge fürs Marketing ausgeben. Beim Media-Mix habe sich bei Freenet mittlerweile eine 2-Säulen-Strategie durchgesetzt. So setzte man vor allem auf TV-Spots und Onlinewerbung. Bei Anzeigenkampagnen will sich Freenet dagegen zurückhalten. "Wir haben Printwerbung stark zurückgefahren, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass wir mit Onlinewerbung ein besseres Ergebnis erzielen", so Spoerr.
Meist gelesen
stats