Freenet baut Bezahldienste aus

Dienstag, 15. Januar 2002

Der Hamburger Onlinedienst Freenet.de bietet ab sofort ein kostenpflichtiges E-Mail-Office Premium Paket an. Das neue Premium-Paket ergänzt die bereits existierenden kostenpflichtigen Dienste im Gaming-, Erotik- und Finanzbereich.

Für knapp 6 Euro monatlich können Premium-Kunden jetzt ein Paket ordern, das einen erweiterten Speicherplatz für E-Mail, Sprachnachrichten und Fax, eine virtuelle Festplatte für Dateiverwaltung, monatlich 50 SMS-Nachrichten in alle deutschen Mobilfunknetze, 50 Faxe pro Monat innerhalb Deutschlands sowie 15 Accounts für POP3-Sammeldienste beinhaltet.

"Unser neues Premium-Paket macht das Faxgerät zuhause überflüssig", sagt Eckhard Spoerr, Vorstandsvorsitzender bei Freenet. Die Bezahlung erfolgt quartalsweise im Voraus wahlweise per Lastschrift oder Kreditkarte.
Meist gelesen
stats