Frauenfitness-Magazin Shape startet

Donnerstag, 22. Oktober 1998

Am 29. Oktober bringt die Verlagsgruppe Jürg Marquard den angekündigten Fitness-Wellness-Titel"Shape" auf den deutschsprachigen Markt. Die deutsche Ausgabe des schon in den USA seit 1981 sehr erfolgreichen Titels widmet sich den Themen Fitness, Wohlbefinden, Gesundheit & Ernährung. Zu den weiteren Rubriken gehören Mode, Schönheit und auch das Thema Reise. "Shape" ist ein Titel "für Frauen die in Form sein wollen", lautet der Slogan. Dabei geht es nicht nur um Diäten und Figurprobleme.Das Motto "Shape your life" deutet einen ganzheitlichen Ansatz an: Das Selbstwertgefühl der Frauensoll positiv unterstrichen werden. "Shape" geht mit einer Druckauflage von 400.000 Exemplaren an den Start. Davon sollen 150.000 in den freien Verkauf, 200.000 - in einer Kooperation mit Douglas -an die Kundinnen der Douglas-Card gehen; 20.000 bis 25.000 Exemplare sind für eine große Aktion mit Fitness-Studios eingeplant. Der Rest geht in den sonstigen Verkauf, wird vor allem für Direktmarketing-Aktionen eingesetzt. "Shape", das 5 Mark kostet, wird nach der jetzigen Nummer erst wieder imFebruar 1999 mit der März-Ausgabe regelmäßig erscheinen (Druckauflage rund 350.000 Exemplare). DerMonatstitel peilt in der Kernzielgruppe die 20- bis 50jährigen Frauen mit sehr guter Ausbildung und etwas mehr Geld an. Das Verkaufsziel liegt bei 120.000 Exemplaren. Der Anzeigenpreis für eine 1/14c und s/w beträgt 22.000 Mark. Für die Einführungsphase (Oktober 1998 - Oktober 1999) wird unter anderem der normale Mengenrabatt verdoppelt. Ein Internetauftritt ist in Kürze geplant (www.shape.de). Für die kommende Woche startende Fachkampagne zeichnen sich HMS Carat (Media) und Jung v. Matt (Kreation) verantwortlich. Die Vertriebskampagne startet im Februar. Die Lizenz an "Shape" ist Teileiner weitreichenden Lizenz und Kooperationsvereinbarung mit dem US-Verlag Wieder Publications Inc., Los Angeles.
Meist gelesen
stats