Frauen-Community Bequeen von Burda geht online

Mittwoch, 19. September 2007
-
-

In dieser Woche fällt der Startschuss für Bequeen, die erste Online-Community von Abantis Media, der Anfang des Jahres gegründeten Online-Tochter von Hubert Burda Media. "Bequeen ist der erste genuine Online-Titel aus dem Hause Hubert Burda Media", betont Abatis-Geschäftsführer Christoph Schneider. Im Gegensatz zu dem bislang üblichen Ansatz, der Verlängerung erfolgreicher Printtitel ins Internet, soll Abantis "Trusted Communities" im Netz schaffen, die wiederum mit Print und andere Medien vernetzt werden können. Dabei sollen die neuen Online-Communities das Portfolio von Burda abrunden und nicht in Konkurrenz zu den bestehenden Printtiteln treten. "Wir wollen unseren Kunden umfassende crossmediale Pakete anbieten", sagt der Abantis-Chef. Neben der Frauen-Community Bequeen unter der Leitung von Anette Mayerhofer soll noch im Herbst die Food-Community Bongusto an den Start gehen, die eng mit dem digitalen TV-Sender Gusto TV verzahnt werden soll.

Bequeen ist in der Beta-Version bereits seit einiger Zeit online. Die Schwerpunkte der Community sind die Bereiche Lust & Liebe sowie Kinder & Familie. Weitere Rubriken sind Mode, Beauty, Lifestyle und Astro. Job & Karriere sowie Promi-News sollen dazukommen. User Generated Content soll ein zentraler Bestandteil von Bequeen werden: "Unsere User können selbst als Autorinnen aktiv werden", betont Mayerhofer.

Eine klassische Einführungskampagne ist nicht geplant, Abantis setzt vielmehr auf virales Marketing, Guerilla-Aktionen, die mit dem Bequeen-Logo, einer Krone, spielen werden, sowie Cross-Promotions in den Burda-eigenen Frauentiteln.

Die Vermarktung übernimmt Tomorrow Focus. Neben klassischer Onlinewerbung sollen Werbepartner auch IPTV-Formate belegen können, die zu einem späteren Zeitpunkt in die Website eingebunden werden. Als weitere Erlösquellen sind Transaktionserlöse und Direct-Marketing-Konzepte vorgesehen. Verhandlungen mit verschiedenen potenziellen Partnern laufen derzeit, das Interesse ist laut Schneider groß. Bis Ende des Jahres sollen die ersten Kunden online sein. dh

Meist gelesen
stats