Frankfurter Rundschau will sich verkleinern

Montag, 28. August 2006
Chefredakteur Uwe Vorkötter
Chefredakteur Uwe Vorkötter

Die "Frankfurter Rundschau" prüft die Komplettumstellung auf das kleine Tabloidformat. Bereits ab Frühjahr 2007 könnte die Traditionszeitung als erster deutscher überregionaler Titel auf das international weit verbreitete Format umstellen, berichtet die "Berliner Zeitung". Demnach läßt der neue Erwerber und Verleger Alfred Neven DuMont durch den "FR"-Verlagsgeschäftsführer Karlheinz Kroke in den kommenden acht bis zehn Wochen prüfen, wie die Zeitung umgestellt werden kann. Der seit Frühjahr amtierende Chefredakteur Uwe Vorkötter, der von der "Berliner Zeitung" an den Main wechselte, soll ein komplett neues Blatt unter dem alten Namen entwickeln. Die linksliberale Linie des zeitweise der SPD gehörenden Blattes soll jedoch erhalten bleiben, der überregionale Anspruch wieder steigen . pap

Meist gelesen
stats